alle Veranstaltungen anzeigen

Sommerakademie für Alte Musik

Bilder

Wann?

bis
15:00 - 16:00 Uhr

Wo?

Kloster Michaelstein | Blankenburg (Harz)
Michaelstein 3
38889 Blankenburg (Harz)

Beschreibung

Sommerakademie für Alte Musik | Michaelstein 2022

„saeculi sui musicus excellentissimus“ – Zum 350. Todesjahr von Heinrich Schütz

Heinrich Schütz gilt als der größte deutsche Komponist vor Johann Sebastian Bach. Sein Kompositionsstil ist sehr von der italienischen Manier geprägt – Schütz bezeichnete Giovanni Gabrieli als seinen einzigen Lehrer, brachte den italienischen Stile concertato mit dem Basso continuo nach Deutschland und vereinigte die Madrigalkunst mit dem strengeren und älteren polyphonen Stil. Alle diese kompositorischen Techniken verwendete Schützaußergewöhnlich und meisterhaft, um biblische Texte in Musik zu übersetzen und mit Musik zu erzählen. Tatsächlich hat es kaum ein anderer in Deutschland vor Bach geschafft, deutschsprachige biblische Texte mit so leidenschaftlichem, affektvollen und malerischen Ausdruck zu vertonen. Schütz schrieb keine rein instrumentale Musik im Sinne eines Praetorius oder auch Bach, aber er verwendete die idiomatische Sprache der Geigen, Gamben, Zinken und Posaunen aktiv, bringt sie zum höchsten Niveau und auf gleiche Ebene mit den Vokalstimmen, um dem Text den erwünschten Ausdruck zu verleihen. Man könnte fast sagen, dass er doch prachtvolle Instrumentalmusik geschrieben hat, aber „mit Text“.

Die Sommerakademie für Alte Musik imKloster Michaelstein 2022 möchte den Teilnehmern die Eigenheiten und die Schönheit der Musik des Sagittarius nahebringen und sie dahin führen, die kunstvollen Ausdrucksmittel dieser Musik aktiv in Klänge umzusetzen.

INHALT

  • Ensemblespiel/instrumentales Consortspiel in einzelnen Instrumentenfamilien wie auch in Vokalensembles zur Anwendung spezifischer Spieltechniken der Instrumente einschließlich zeitgenössischer Stimmbildung
  • Einstudieren und aufführen klein- und großbesetzter Instrumental- und Vokalkompositionen im gemeinsamen Musizieren von Sängern und Instrumentalisten
  • Einzelunterricht ist nach Absprache mit den Dozenten möglich.
  • Abschlusskonzert
  • Stimmung: 440 Hz /mitteltönig

DOZENTEN
Ercole Nisini – Posaunen und Gesamtleitung
Monika Mauch – Gesang
Friederike Otto – Cornetto
Anne Schumann – Violine
Jennifer Harris – Dulzian, Rohrblattinstrumente
Frauke Hess – Viola da gamba, Violone
Margit Schultheiss – Harfe,Orgel bzw. Generalbass sowie Korrepetition

ZIELGRUPPE | Die Akademie richtet sich an Studenten, professionelle Musiker und Amateurspieler, die Freude an diesem Repertoire auf historischen Instrumenten haben.

STIPENDIUM | Studenten können sich um ein Stipendium der Gesellschaft der Freunde Michaelstein e.V. in Höhe von 360,00 Euro bewerben. Dafür reichen Sie bitte Ihren musikalischen Werdegang und eine kurze Empfehlung Ihres Lehrers ein. Die Bewerbung oder auch Fragen dazu senden Sie bitte per E-Mail an Cornelia.Strobelt@kulturstiftung-st.de. Über die Vergabe der Stipendien entscheiden die Dozenten der Sommerakademie.

ABSCHLUSSKONZERT
| 10. Juli um 15 Uhr

KURSZEITRAUM | 6. Juli 2022 (15.00 Uhr) bis 10. Juli 2022 (16.30 Uhr)

KURSGEBÜHR | 280 € / erm. 200 € für Studenten, Erwerbslose und Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt

ANMELDESCHLUSS | 26.05.2022 (bei freien Plätzen auch Anmeldungen nach Anmeldeschluss noch möglich)

Veranstalter

Kloster Michaelstein | Musikakademie, Aufführungspraxis
Michaelstein 15
38889 Blankenburg
Tel: +49 3944 9030 82 / +49 3944 9030 44
Fax: +49 3944 9030 30

Merkzettel

Merkzettel drucken