alle Veranstaltungen anzeigen

Internationaler Museumstag – GartenDIGITAL

Bilder

Wann?

10:00 - 17:15 Uhr

Wo?

Kloster Michaelstein | Blankenburg (Harz)
Michaelstein 3
38889 Blankenburg (Harz)

Beschreibung

Maigrün! Der Wonnemonat Mai und das leuchtende Grün des Frühlings wecken neue Kräfte und Ideen in uns. Gerade jetzt geben uns viele Kräuter neben "grünen Leckerlis" beste Möglichkeiten für Frühlingsfitness und Vitalität im Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit, aber auch gute Grundlagen für einen gesunden Boden.

Freuen Sie sich auf Videos mit folgenden Tipps und Beiträgen (die dazu passenden Links finden Sie im unteren Teil):

Essbare Blüten im Frühling (Teil 1)
Sabine Volk, Gartenexpertin im Kloster Michaelstein, Blankenburg (Harz)
Blüten und Wildkräuter aus der heimischen Natur wurden früher im Frühling freudig begrüßt und vielfältig genutzt. Heute ist es vor allem die Lust an ungewöhnlichen Genüssen, die diese alte Tradition wiederbelebt hat. Sabine Volk stellt gesunde Frühlingskräuter mit essbaren Blüten im Klostergarten vor. Dazu gibt es auch einen leckeren Rezeptvorschlag.

Frühlingsfit mit Wildkräutern
Simone Detto, Wildkräuter- und Heilpflanzenschule Arnstein
Nach der lang anhaltenden Winter-Tristesse und einem kalten April sehnt sich der Körper nach Frühlings-Fitness. Wie uns Wildkräuter mit dem ersten Grün unserer Gärten und Wiesen genau damit versorgen können, erzählt uns Kräuterfrau Simone Detto.

Pflanzen fürs Immunsystem
Simone Seiboth, Senfmanufaktur Quedlinburg
Schon Hippokrates empfahl "Lasst eure Lebensmittel eure Heilmittel sein und eure Heilmittel eure Lebensmittel". Nach dem Vorbild der Naturheilkunde und Phytotherapie  kann man sich mit leckeren Kräutern, Gewürzen und Früchten so ernähren, dass man gezielt sein Immunsystem stärkt. Antivirale Pflanzen stellt Simone Seiboth von der Quedlinburger Senf-Manufaktur vor. Dazu gibt es Anwendungstipps.

Vitale Böden - vitale Pflanzen
Dorothea Süß, gARTenakademie Sachsen-Anhalt e.V., Rotha
Blütenfülle, gesunde Blätter und gute Ernten sind Anzeichen guter und vitaler Böden. Mit Mulchen, Effektiven Mikroorganismen, Gesteinsmehlen, Pflanzenkohle, anderen Bewirtschaftungsformen usw. kann die Bodenqualität nachhaltig unterstützt werden. Dorothea Süß gibt dazu wertvolle Tipps und Empfehlungen.

Kreativangebot "Regenwald im Glas"
Yuliana Gubernath, Referentin für das Globale Lernen, museum global Sachsen-Anhalt
Im Rahmen des Projektes Globales Lernen ist eine Videoanleitung für einen Mini – Regenwald im Glas entstanden. Der Regenwald ist die grüne Lunge der Erde. Der größte ist der Amazonasregenwald in Südamerika. Die Kombination von Wärme und hoher Feuchtigkeit führt dort zu einem vielfältigen Leben. Die dort beheimateten Pflanzen nehmen verbrauchte Luft auf, reinigen sie und geben sie wieder an die Umwelt ab. Der Regenwald ist zwar weit entfernt, aber man kann ihn für die Fensterbank im kleinen Format selber gestalten. Im Video erklärt Yuliana Gubernath wie das geht und lüftet das Geheimnis des Nicht – Giessen – Müssens.

15.00 Uhr
Dreiklang virtuell – Digitale Führung durch KlosterRäume, KlosterGärten & KlangZeitraum

16.30 Uhr
Musikmaschine virtuell – Digitale Führung zur Musikmaschine des Salomon de Caus

Veranstalter

Kloster Michaelstein
Michaelstein 3
38889 Blankenburg (Harz)
Tel: +49 3944 9030 15
Fax: +49 3944 9030 30

Merkzettel

Merkzettel drucken